Spendenübergabe: SPORTUNION überreichte mehr als 20.000 Euro an Wings for Life

Österreichzum Originalbeitrag

Mit rund 3.000 Teilnehmenden beim Charity-Run zum Jahreswechsel sorgte der Sport-Dachverband für ein bewegtes Feuerwerk zur Unterstützung von Wings for Life.

Die SPORTUNION unterstützte mit einem der erfolgreichsten Silvester- und Neujahrsläufe Österreichs die Heilung von Querschnittslähmung. Von 3.127 Anmeldungen waren 2.840 Läuferinnen und Läufer aktiv beim individuellen SPORTUNION Virtual New Years Run dabei. Davon hat rund jeder Zweite neben dem Startgeld durchschnittlich zusätzliche 10 Euro gespendet, zudem hat der Dachverband weitere 2 Euro je Anmeldung gespendet. Somit wurde die stolze Spendensumme von 20.446 Euro an Wings for Life übergeben.

„Sport verbindet und macht unsere Welt zu einem besseren Ort – das zeigt sich vor allem bei Charity-Sportevents. Bei unserem innovativen und krisenfesten Silvester- und Neujahrslauf haben rund 3.000 Teilnehmende über 20.000 Euro für die Heilung von Querschnittslähmung an Wings for Life erlaufen und gespendet. Gerade in der Corona-Krise macht dieses Engagement Mut für die Zukunft“, so SPORTUNION-Präsident Peter McDonald, der sich bei allen Spenderinnen und Spendern für die Unterstützung bedankt und Wings for Life alles Gute für die Forschung sowie den bevorstehenden weltweiten Charity-Run am 09. Mai 2021 wünscht.

Vorfreude auf den Wings for Life World Run

Beim Wings for Life World Run laufen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer weltweit zur selben Zeit via App für jene, die es selbst nicht können. Dabei ist es unwichtig, ob man aus dem Spitzensport oder dem Hobbysport kommt, denn eine vorgegebene Distanz gibt es nicht. Stattdessen setzt sich 30 Minuten nach dem Start das virtuelle Catcher Car – die rollende Ziellinie – in Bewegung und überholt die Läufer und Rollstuhlfahrer nach und nach. Alle Startgelder fließen zu 100 Prozent in die Rückenmarksforschung und helfen dabei, Querschnittslähmung zu heilen. „Es ist unglaublich schön zu sehen, dass uns so viele Menschen unterstützen und gemeinsam für die gute Sache an den Start gehen. Vielen Dank an alle Teilnehmenden, die beim SPORTUNION Virtual New Years Run dabei waren! Besser hätte das Jahr nicht starten können – das lässt meine Vorfreude auf den Wings for Life World Run nur noch größer werden“, so Anita Gerhardter, CEO der Wings for Life Forschungsstiftung.

Der Wings for Life World Run wird wie schon 2020 ausschließlich per App ausgetragen. Jede Person läuft dabei individuell für sich, ist aber via App dennoch mit dem globalen Teilnehmerfeld verbunden. Ein integriertes Hörerlebnis informiert, unterhält und motiviert die Läuferinnen und Läufer in Echtzeit. Die Anmeldung für den Wings for Life World Run am 09. Mai 2021 ist unter www.wingsforlifeworldrun.com möglich.

Das könnte dich auch interessieren...

 BAHNENGOLFCLUB Rot-Gold Minigolftag 2024

An einem herrlichen Frühsommertag kamen die erste Gäste bereits überpünktlich ins Wiener Bahnengolf Zentrum , wo der BGC Union Rot Gold  wieder  den Minigolftag 2024 veranstaltete. Wie immer standen Aktive des Vereins zur Spielanleitung mit Tipps und Tricks zur Verfügung. Minigolf ist ein Sport für die ganze Familie und alle Generationen, wie man an den

Ball des Sports 2024

Samstagnacht tanzte der Wiener Sport mit Schwung und Eleganz in den Mai Am 04.05.2024 trafen sich über tausend hochrangige Gäste aus Politik, Wirtschaft und aus der Welt des Sports im Wiener Rathaus beim 15. Ball des Sports. Unter dem Ehrenschutz von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig eröffnete Sportstadtrat Peter Hacker gemeinsam mit Präsidentin und Präsidenten der

Österreichische Meisterschaften im JUDO

Am 20. & 21.04.2024 fanden in Krems die österreichischen U16 & U21 Judomeisterschaften statt. Sportunion KARUNA Wien war mit sieben U16 und vier U21 Startern dabei. Die Judoka haben gegen die sehr starker Konkurrenz aus ganz Österreich alles gegeben und das bisher beste Ergebnis der Sportunion KARUNA erkämpft. In der U16 erreichten die sieben Judoka

Staatssekretärin Claudia Plakolm besucht Union Trendsportzentrum Prater

Staatssekretärin Claudia Plakolm besuchte kürzlich das Union Trendsportzentrum Prater. Trotz des unbeständigen Wetters ließ sich die Staatssekretärin nicht davon abhalten, aktiv die dort ansässigen Sportarten Padel, Aerial Silk und Rugby selbst auszuprobieren. Sportliche Unterstützung erhielt sie dabei von SPORTUNION Wien Präsidentin Dagmar Schmidt, Landesgeschäftsführer Michael Terk und SPORTUNION Österreich Generalsekretär Stefan Grubhofer. Das im Jahr