Startschuss für die zweite Ausgabe der Sport Austria Finals 2022

Am Mittwochabend wurde Österreichs größte Meisterschaftsparty in Graz mit einem Festakt eröffnet – und der Finals Dome am Karmeliterplatz mit einer hochkarätigen Gästeschar eingeweiht. Seit der Eröffnung steht der Sport im Fokus, wenn mehr als 6.000 Athletinnen und Athleten aus 27 Verbänden an 22 Sportstätten ihre Besten ermitteln. Das Sportevent findet powered by Intersport & Holding Graz statt.

Lasset die Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz beginnen! Gleich zum Auftakt bebte der Finals Dome am Grazer Karmeliterplatz, was einerseits mit der spektakulären Sportarten-Vorstellung – die 28 teilnehmenden Verbände wurden von TänzerInnen der „Tanzfabrik“ als Piktogramme dargestellt und von steirischen Nachwuchshoffnungen in Sportausrüstung und mit Sportgeräten repräsentiert – rockte Starmania-Finalist Fred Owuso die Main-Stage, auf der ab morgen und bis Sonntag unter anderem die StaatsmeisterInnen geehrt werden.

„Nationale Olympische Spiele“

Um 20 Uhr überreichte Sport Austria-Präsident Hans Niessl den goldenen Staffelstab stellvertretend für die 6.000 Athletinnen und Athleten an Thaiboxerin Nina Scheucher und Floorballer Thomas Führer – und erklärte die Sport Austria Finals 2022 powered by Intersport & Holding Graz für eröffnet. Für Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler sind die Sport Austria Finals „nationale Olympische Spiele“, die einen wertvollen Beitrag für die Vielfalt des Sports leisten. Unter den weiteren Gästen war bei der Eröffnung unter anderem der steirische Sportlandesrat Christoph Drexler und der Grazer Sportstadtrat Kurt Hohensinner.

Alle Informationen und Ergebnisse zu den Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz sind online unter www.sportaustriafinals.at zu finden.

Das könnte dich auch interessieren...

Elke-Sobotoka-Preis 2022

Auch im Jahr 2022 bietet der Elke-Sobotka-Preis eine großartige Möglichkeit um junges Engagement im Sport geehrt und gefördert zu werden. Was ist der Elke-Sobotka-Preis? Zu Ehren von Elke Sobotka, die sich stets und mit vollem Engagement für die Jugend im Sport eingesetzt hat, wurde der Elke-Sobotka-Preis ins Leben gerufen. Dieser rückt jene Jugendlichen und jungen

Tägliche Bewegungseinheit startet im Herbst in neun Pilotregionen

Ab dem nächsten Semester gibt es mehr Bewegung für Kinder und Jugendliche an Österreichs Schulen im Sinne einer gesunden und positiven Entwicklung. Das gemeinsame Pilotprojekt von Bildungs- und Sportministerium hat eine deutliche Erhöhung der Bewegungszeit von Kindern und Jugendlichen zum Ziel. Während der zweijährigen Pilotphase wird die Umsetzbarkeit des 3-Säulen-Modells der Täglichen Bewegungseinheit an den

Tiroler Vereine räumen beim LaTuSch Bundesjugendwettkampf ab!

LATUSCH Bundesjugendwettkämpfe 2022 Über das sonnige Wochenende vom 18.-19. Juni durften sich die besten Teams der jeweiligen Landesbewerbe bei den LATUSCH Bundesjugendwettkämpfen 2022 in Linz messen. Bei diesem polysportiven Neunkampf gingen die Athletinnen und Athleten an einem schönen, aber heißen Samstag in den Leichtathletik-Disziplinen 60m-Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf sowie den Turn-Disziplinen Reck, Boden und Sprung

Landesfinale BEWEG DICH SCHLAU CHAMPIONSHIP

Landesfinale BEWEG DICH SCHLAU CHAMPIONSHIP – 200 Kinder kämpften um das Bundesfinale 200 Kinder aus 20 Vereinen nahmen am 12. Juni 2022 in Absam am Landesfinale der BEWEG DICH SCHLAU CHAMPIONSHIP von Servus TV teil. Doppelweltmeister und ÖSV-Kombinierer  Johannes Lamparter übernahm die Schirmherrschaft und verbrachte sportliche und unterhaltsame Stunden mit den Kindern am Sportplatz. Mit