Sportpersönlichkeit Josef Poscharnig feierte 80. Geburtstag

Josef Poscharnig von der Fechtunion Krems ist Landesfachwart für Fechten der SPORTUNION Niederösterreich und prägte den Fechtsport in Österreich über Jahrzehnte maßgeblich. Er blieb dabei seinen Werten stets treu und ist als fairer Sportsmann und wahrer Gentleman bekannt. SPORTUNION Niederösterreich Präsident Raimund Hager und Vizepräsidentin Birgit Fürnkranz-Maglock gratulierten persönlich im Namen der SPORTUNION.

Ich war eigentlich Handballer

Die ersten Berührungspunkte mit dem Fechtsport im Alter von 14 Jahren waren reiner Zufall. „Ich war eigentlich Handballer. Doch bei einer Sportveranstaltung wurde von einer neuen Sektion bei der SPORTUNION gesprochen, dem Fechten. Danach bin ich zu einem Training gegangen und nie weder davon weggekommen“, schildert der Jubilar. Es folgte eine internationale Karriere im Fechtsport, geprägt von Siegen im europäischen Raum.

Ich habe dem Sport einfach alles untergeordnet. Es hat Jahre gegeben, in denen ich kein einziges Training verpasst habe.

Erfolge als Trainer

Neben seiner aktiven Karriere absolvierte Josef „Sepp“ Poscharnig die Ausbildung zum Diplomfechtmeister, womit er federführend bei der fechterischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen bei der Fechtunion Krems war. Den enormen Aufschwung des Fechtsports in Krems, an dem Poscharnig großen Anteil hatte, nutzte der damalige Sportamtsleiter auch bei der Realisierung des Fechtzentrums in der Kremser Sporthalle, wo der Jubilar auch heute noch jeden Montag und Mittwoch das Training der Leistungsgruppe leitet.

Unzählige Erfolge seiner Schützlinge waren die Folge eines Trainers mit Leib und Seele. Auch Sohn Johannes Poscharnig, der ebenfalls zur absoluten Welt-Elite des Fechtsports zählt, startete seine Karriere unter den Fittichen des Vaters. Der ist voll des Lobes über den Junior: „Er treibt seine Karriere gut voran. Ich behaupte, er gehört technisch sicherlich zu den Besten in Europa. Um tatsächlich der Beste zu sein, gehört manchmal auch einfach ein Quäntchen Glück dazu.“

Ich bin sicher, dass der Sport ein äußerst wichtiger Bestandteil in unserem Leben und auch für die Gesellschaft im Allgemeinen ist.

Engagement in der SPORTUNION Niederösterreich

Landesweites Engagement für Bewegung und Sport im Allgemeinen zeigte Josef Poscharnig als Sportreferent und Vizepräsident im Landesvorstand der SPORTUNION Niederösterreich. So wurde er 2013 vom Landestag zum Ehrenmitglied der SPORTUNION Niederösterreich ernannt. Auch in seiner aktuellen Funktion als SPORTUNION Niederösterreich Landesfachwart trägt er beispielsweise mit der Organisation des SPORTUNION Fechtcups maßgeblich dazu bei, den Fechtsport in der Niederösterreichischen Sportlandschaft zu fördern und zu festigen.

Dass der Sport auch viel zurückgibt, kann die Kremser Sportpersönlichkeit nur bestätigen. Josef Poscharnig ist als fairer Sportsmann und wahrer Gentleman bekannt.

Es war mein Lebensziel, ein anständiger Sportler und Mensch zu sein und diese Tugenden auch an die jungen Leute weiterzugeben.

Das könnte dich auch interessieren...

Gemeinsam für die gute Sache

SPORTUNION unterstützt den Wings for Life World Run: Als Partner des weltweiten Charity-Laufs wollen wir als SPORTUNION-Community einen Beitrag für die gute Sache leisten. Zudem bieten wir allen Mitgliedsvereinen im Rahmen der SPORTUNION-Team-Challenge die Chance, die Teilnahme an einem spannenden Sports Club Day in Kooperation mit Red Bull zu gewinnen.