Sportvereine antragsberechtigt: Sanierungsbonus des Klimaschutzministeriums gestartet 

Österreichzum Originalbeitrag

Das Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) fördert ab sofort Sanierungen im Rahmen des Sanierungsbonus. Dabei gibt es eine Unterstützung von bis zu 14.000 Euro. Auch Sportvereine können diesen Bonus beantragen.

Der neue Sanierungsbonus ist Teil des kürzlich von der Bundesregierung verabschiedeten Gesetzespakets zur Förderung der energetischen Gebäudesanierung. Ziel ist es, den CO₂-Ausstoß in Österreich zu reduzieren und gleichzeitig den Komfort zu verbessern. Die geförderten Sanierungsmaßnahmen umfassen dabei thermische Komponenten, wie die Dämmung von Wänden und Dächern oder Wände, der Tausch von Fenstern oder Türen und Dach- oder Fassadenbegrünungen.

Warum lohnt sich eine Sanierung?  

Aktuell gibt es vom Bund und von den Ländern hohe Förderungen, die in Anspruch genommen werden können. Zudem senkt eine Sanierung den Energieverbrauch und sorgt so für niedrigere Heizkosten. Gleichzeitig wird der Wohnkomfort gesteigert, da es im Sommer länger kühl bleibt und im Winter schneller warm wird. Außerdem leistet du damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Logos des Bundesministeriums für Klimaschutz

Sanierungspläne mit Beratung starten 

Der Antrag für Sanierungsmaßnahmen erfolgt online über die Seite des Bundesministeriums. Sie empfehlen vorab eine Beratung durchzuführen, um die Möglichkeiten einer Sanierung zu erheben und anschließend das Optimum an Sanierungs- und Fördermaßnahmen in Anspruch zu nehmen. Alle Infos zum Sanierungsbonus findest du hier.

Du findest den Sanierungsbonus auch in unserem Förderkompass: https://sportunion.at/greensportunion/#foerderungen

Das könnte dich auch interessieren...

Staatsmeisterehrung 2023

Anmeldeformular Name(erforderlich) Vorname Nachname E-Mail(erforderlich) Vereinsname(erforderlich) Teilnahme(erforderlich) Ich nehme an der Veranstaltung teil. Ich habe leider keine Zeit.