Ballschule Österreich

Die App Ballschule Österreich hilft Lehrer:innen, Trainer:innen und Übungsleiter:innen bei der Gestaltung von vielseitigen Sporteinheiten mit Bällen jeglicher Art. Die App kann aber auch Mama und Papa dabei helfen, einen sportlichen Nachmittag mit ihren Kindern zu gestalten.

Während sich Kinder in der Vergangenheit die Technik und die taktische Kreativität durch vielseitiges, freies und unangeleitetes Ballspielen auf Straßen, Schulhöfen oder in Parks aneignen konnten, mangelt es heutzutage oftmals an Raum und Zeit dafür. Vielen Kindern fehlen daher motorische, technische, taktische und koordinative Basisfertigkeiten, die wichtig sind, um später an Ballsportspielen freudvoll teilnehmen zu können.

Logo-Ballschule-Oesterreich

Heidelberger Konzept

Die Heidelberger Ballschule beschäftigt sich seit 1998 mit dieser Thematik und hat ein umfangreiches und polysportives Konzept entwickelt. Das Projekt Ballschule Österreich hat in Kooperation mit der Heidelberger Ballschule eine App erstellt, welche 188 Video-Übungsanleitungen enthält. Diese zielen auf die Vermittlung der Basisfertigkeiten ab. Die App gibt Lehrkräften eine Hilfestellung dabei, ballsportorientierte Basiskompetenzen, spielbezogen zu vermitteln und zeigt Möglichkeiten auf, wie unterschiedliche Bälle vielseitig im Unterricht eingesetzt werden können.

Übungen für 3-10jährige

Die Videos der App zeigen Spiele und Übungen, welche an die Theorie der Heidelberger Ballschule anknüpfen. Sie untergliedern sich in die Bereiche Mini-Ballschule (3-6 Jahre), Ballschule ABC (6-9 Jahre) und sportgerichtetes Lernen (8-10 Jahre). Mit der App Ballschule Österreich ist es gelungen, ein innovatives und zeitgemäßes Tool zur Verfügung zu stellen. Pädagoginnen und Pädagogen des Elementbereiches sowie der Primarstufe profitieren gleichermaßen wie Vereinstrainer:innen und Erziehungsberechtigte.

Ballschule App ScreenshotBallschule Screenshot

App jetzt downloaden!

App jetzt downloaden!

Die App Ballschule Österreich kann in Österreich kostenlos für Android– und Applegeräte heruntergeladen werden.

Ein gemeinsames Projekt

Das Projekt Ballschule Österreich wurde 2016 aus Mitteln des österreichischen Sportministeriums ins Leben gerufen. Die drei Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION haben erstmals gemeinsam mit den österreichischen Fachverbänden für American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball ein Team gebildet und im Herbst 2018 gemeinsam die App veröffentlicht.

Nach der erfolgreichen Einführung wurden im darauffolgenden Jahr österreichweit 43 Multiplikator:innen ausgebildet. Diese Personen vermitteln die Inhalte der Ballschule Österreich App in Kindergärten, Schulen und Vereinen des Landes. Damit die App auch im Vereinswesen Verbreitung findet, integrieren die Dach- und Fachverbände die Inhalte in den jeweiligen Übungsleiter:innen- und Trainer:innenausbildungen.

Schwerpunkte im Projektjahr 2023

Weiterentwicklung der App

Im Jahr 2023 wurde das gemeinsame Ziel erreicht, die inhaltliche Weiterentwicklung der App voranzutreiben und ergänzend zu den bereits vorhandenen polysportiven Übungen 90 sportartspezifische Übungen für Kinder ab 10 Jahren in American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball anzubieten. Die neue App-Kategorie steht seit Schulbeginn zur Verfügung.

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung wird außerdem bis November eine zweite neue App-Kategorie für Pädagoginnen und Pädagogen von Kindergärten und Volksschulen der Tägliche Bewegungseinheit umgesetzt. Hier werden methodische Übungsreihen in Form von insgesamt 105 Videos zum Erlernen von Ballspielkompetenzen mit dem Ball für Kinder von 3-10 Jahren erstellt. Diese Umsetzung ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Ballspielkompetenzen bereits im Kindesalter zu fördern.

2. Ballschule Österreich Convention

Am 29. September 2023 wird die Ballschule Österreich Convention zum zweiten Mal über die Bühne gehen. Diesmal wird die eintägige Veranstaltung in der TipsArena in Linz stattfinden. Auf dem Plan stehen in dieser Fortbildungsveranstaltung theoretische und praktische Inhalte der Ballschule-Österreich-App sowie natürlich ein umfassender Erfahrungsaustausch bei solch einer passenden Gelegenheit.

Fortbildungen zur Ballschule Österreich App

Im Jahr 2023 werden 30 Fortbildungen zu vier Übungseinheiten (á 45 Minuten) in Kindergärten und Volksschulen durchgeführt und über das Projekt finanziert. In den ersten zwei Einheiten werden theoretische Kerninformationen zum freudbetonten und altersadäquaten Ballspiel vermittelt. Die Basis dafür kommt von der Heidelberger Ballschule. Außerdem wird die App mit all ihren Funktionen vorgestellt und ausprobiert. In der zweiten Hälfte bleibt genug Zeit, um neue Spiele kennenzulernen und dem Alter entsprechende Steigerungen anzuwenden. Kinder sollen im Umgang mit Bällen nicht über- aber auch nicht unterfordert werden.

Nähere Informationen:

Mag. Jacqueline Mayerhofer
office@ballschuleoesterreich.at

Das könnte dich auch interessieren...

Tägliche Bewegungseinheit

Die Tägliche Bewegungseinheit ist gekommen um zu bleiben. Der erste Schritt der Ausrollung wird mit Beginn des Schuljahrs 2024/25 eingeläutet. Das Erfolgsprogramm Kinder gesund bewegen 2.0 ist ab diesem Zeitpunkt in die Tägliche Bewegungseinheit integriert und das 3-Säulen-Modell wird in einer verbesserten Form umgesetzt. Die österreichischen Bewegungsempfehlungen fordern für Kinder und Jugendliche ein Minimum von 60 Minuten körperlicher Aktivität täglich. Für

Tägliche Bewegungseinheit

Mehr Bewegung für Kinder und Jugendliche an Österreichs Schulen im Sinne einer gesunden und positiven Entwicklung. Bewegung ist ein Grundbedürfnis unserer Kinder und wirkt sich vielfältig positiv auf die Gesundheit und Entwicklung der Heranwachsenden aus. Die tägliche Mindestaktivitätszeit wird jedoch nur von einer Minderheit der Kinder und Jugendlichen erreicht, bei 80 Prozent ist es laut

Die Bewegungsrevolution

Die Ende Juni 2023 gestartete Bewegungsrevolution – ein vom Gesundheitsfonds Steiermark initiiertes und finanziertes Pilot-Projekt für vorerst ein Jahr – soll mehr Bewegung in den Alltag aller Steirer:innen bringen. Die präventive Gesundheitsmaßnahme wird gemeinsam von den drei Sportverbänden ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION mittels steiermarkweiter Projekte und Initiativen umgesetzt. Das Ziel: Bestehende Angebote ausbauen, neue Zielgruppen ansprechen, Bewegung leichter zugänglich machen und zur Bewusstseinsbildung beitragen, um damit die Chance auf mehr gesunde Lebensjahre zu erhöhen.

Beweg’ dich – gesunder Rücken!

Beweg' dich - gesunder Rücken ist eine Präventionsprogramm, bei dem erwachsene Personen dabei unterstützt werden, Rückenschmerzen wirksam vorzubeugen. Rückenschmerzen sind nach wie vor eine der häufigsten Ursachen für Krankenstände. Doch bereits wenige Minuten Bewegung am Tag stärken die Muskulatur und wirken schmerzhaften Verspannungen sowie chronischen Rückenproblemen entgegen. Was muss dein Verein über Beweg' dich -

U-GOSHI

SELBSTVERTEIDIGUNG – SELBSTBEHAUPTUNG – GEWALTPRÄVENTION U-Goshi ist ein bewegungsorientiertes Projekt mit sozialpädagogischen Inhalten für Jugendliche zwischen 10-16 Jahren. Jugendliche treiben zu wenig Sport, das ist schon seit Jahren so. Die SPORTUNION Tirol will mit ihren bewegungsorientierten Projekten Akzente setzen, um die Bevölkerung nachhaltig zu motivieren, Sport zu treiben. Dabei verfolgen wir den Ansatz, besonders Kinder