SPORTUNION Vereinsbonus

Durch den SPORTUNION Vereinsbonus werden neue Bewegungs- und Sportangebote für verschiedenste Zielgruppen in SPORTUNION Vereinen geschaffen.

Kernziel des Projekts ist der Auf- und Ausbau des Kursangebots in unseren Vereinen, die Aus- und Fortbildung von ÜbungsleiterInnen, die Förderung des sozialen Engagements im Verein sowie der Aufbau und Erhalt von Kooperationen mit Schulen, Seniorenheimen oder Unternehmen. Unseren Vereinen stellen wir hierfür Know-How und gezielte Förderungen zur Verfügung.

Schwerpunkt Kinder & Jugend

Gerade im Alter von 11-16 Jahren verlieren viele Jugendliche oft die Lust an Bewegung und Sport. Das liegt vielfach daran, dass sie nicht die passenden Angebote vorfinden. Durch den Vereinsbonus wollen wir attraktive neue Angebote für Jugendliche schaffen. Die Palette deckt dabei alle Formen des klassischen Vereinssports, neue urbane Trendsportarten und auch nicht wettkampforientierte Sportarten ab.

Soziales Engagement

Wir legen beim Vereinsbonus auch großen Wert auf die Schaffung von Angeboten für benachteiligte Zielgruppen in den Bereichen Inklusion, Integration, Gendergerechtigkeit und soziale Verantwortung.

Unterschiedliche Austragungsorte

Damit möglichst viele Personen von diesen Angeboten erfahren, werden Schnuppereinheiten in Schulen, Altersheimen, Betreuungseinrichtungen und Firmen angeboten.

Qualitative Angebote

Um eine bestmögliche Qualität in diesen Angeboten sicherstellen zu können, unterstützen wir unsere Vereine mit einem breiten Aus- und Fortbildungsprogramm für ihre Übungsleiterinnen und Übungsleiter und bieten mit dem Fit Sport Austria Qualitätssiegel ein Zertifizierungssystem für die Kursangebote an.

mehr Informationen zum Qualitätssiegel und Qualitätssiegel-Angebote

 

Wichtig zu beachten:

  • Teilnahmeberichtigt sind alle SPORTUNION-Vereine.
  • Der geförderte Verein hat zumindest ein aktives Fit-Sport-Austria-Qualitätssiegel.
  • Die einzelnen Fördersäulen können bliebig kombiniert werden.
  • Der Verein nimmt an einem Beratungs- und an einem Evaluationsgespräch zu Beginn bzw. am Ende des Förderprogrammes teil.
  • Antragsfristen:
    • 29. Februar 2020 für das Sommersemester
    • 10. Juni 2020 für eine Förderung im Herbst
  • Die Abrechnung ist gemäß der aktuell gültigen Richtlinien der Bundes Sport GmbH vorzunehmen und fristgerecht bei der Projektleitung einzureichen!
    Leistungs- und Abrechnungszeitraum ist das Jahr 2020.

 

Ansprechpartner für Vereine

Anna Hauer, Bakk.
a.hauer@sportunion.at
Tel.: 02742/ 205 26

Das könnte dich auch interessieren...

Talente Team

Ein Land wie die Steiermark hat eine lange Tradition in der Heranbildung von sportlichen Talenten. Die SPORTUNION Steiermark ergreift daher gerade in der heutigen Zeit neue und innovative Maßnahmen, damit auch in Zukunft Topleistungen von Aktiven aus der Steiermark erbracht werden.

Kidmove

Warum brechen Kinder und Jugendliche vorwiegend im Alter zwischen 11 bis 15 Jahren vom Sport weg? Und wie können Vereine dagegen wirken? Das ist die Aufgabenstellung, auf die das EU-Projekt „KIDMOVE - Athlete-centered coaching practices“ Antworten und vor allem Lösungen finden soll. Als Österreichischer Vertreter bringt die SPORTUNION Steiermark bei diesem zweijährigen Projekt (2019-2020) die

E-Bike Xperts

Unter dem Motto „sicher – gesund – mobil“ werden im Rahmen des Projekts E-Bike Xperts die Module Fahrtechnik, Sicherheit und Fitness für Erwachsene ab 50 Jahren angeboten. Während der Projektlaufzeit werden diese Module sowie gemeinsame Ausfahrten, Sport& Gesundheitsstammtische in den Standorten Graz, Floing, Kirchbach, Leibnitz und Semriach von unseren TrainerInnen und Vereinen kostenlos für die

Bewegungsland Steiermark

Bewegungsland Steiermark ist ein Programm des Landes Steiermark und der drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION in Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark. Bewegungsland Steiermark leistet seit 2011 als Breitensport-Erfolgsprogramm in der Steirischen Sportstrategie 2025 — mehr SteirerInnen zum Sport, mehr Erfolg im Sport wertvolle Beiträge und ist somit ein wichtiger Baustein in der Sportstrategie 2025. Viele SteirerInnen machen