#BeActive Schnupperwoche von 23. bis 30. September 2021

Österreichzum Originalbeitrag

Die drei Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION laden zur #BeActive Schnupperwoche. Mit der Europäischen Woche des Sports will die Europäische Kommission alle Europäerinnen und Europäer ermutigen, aufzustehen und im Sinne von #BeActive aktiv zu sein.

Im Zuge der Europäischen Woche des Sports bietet die #BeActive Schnupperwoche (23.–30. September 2021) allen an Sport interessierten Personen in Österreich kostenlose Bewegungsangebote zum Schnuppern an.  ASKÖ-, ASVÖ- und SPORTUNION-Vereine können sich beteiligen, indem sie ihre Angebote mit dem Fit Sport Austria-Qualitätssiegel zertifizieren lassen bzw. schon ein Qualitätssiegel besitzen und Gratis-Schnupperangebote in der #BeActive Schnupperwoche anbieten. Diese Schnupperwoche soll dazu beitragen der Bevölkerung viele kostenlose Bewegungs-Schnupperangebote näherzubringen und neue Mitglieder für die Sportvereine zu gewinnen.

Wie funktioniert die Anmeldung für SPORTUNION-Vereine?

SPORTUNION-Vereine können sich bis 1. September 2021 in der SPORTUNION Vereinsdatenbank im Sportprogramm zur #BeActive Schnupperwoche anmelden: Bei der Bearbeitung des jeweiligen Qualitätssiegel-Sportangebots muss beim drittletzten Punkt “Herbstaktionen: BeActive / 50 Tage Bewegung” zuerst “ja” ausgewählt werden und danach Datum, Zeit und Zielgruppe der Schnuppereinheit angegeben werden. Unter www.schnupperwoche.at wird der aktuelle Stand der Schnupperangebote angezeigt.

Unter den teilnehmenden Vereinen werden tolle Preise verlost:
  • 3 Gutscheine für Sportmaterialien im Wert von je 1.000 Euro
  • 10 Gutscheine für Sportbekleidung im Wert von je 200 Euro
  • Für 100 neu-zertifizierte Bewegungsangebote gibt es jeweils einen Gutschein für Sportmaterialien im Wert von je 150 Euro
Wie finden Sportinteressierte ein passendes Schnupperangebot?

Unter www.schnupperwoche.at erhalten interessierte Personen nach Eingabe der Postleitzahl automatisch eine Listung aller Schnupperangebote in ihrer Umgebung. Durch einen Klick auf ein Angebot, werden nähere Informationen und die Kontaktperson des Kurses angezeigt, bei der man sich zum Schnuppern anmelden kann.

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.