Anmeldestart für den KIGEBE-Kongress 2021

Österreichzum Originalbeitrag

Von 18. bis 19.6.2021* führen die drei Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION den 6. Kinder gesund bewegen-Kongress in Wiener Neustadt durch – unter der Beachtung der geltenden Corona-Regeln.

In der Hoffnung, dass sich die Situation betreffend der Pandemie bis Ende April etwas entschärft und eine Umsetzung vor Ort möglich sein wird, werden wir ein Präventionskonzept und eine Teststrategie erarbeiten. Es wird alles in unserer Hand liegende getan, um die gesundheitliche Sicherheit für Teilnehmende, Referentinnen und Referenten sowie dem gesamten Organisationsteam gewährleisten zu können. Ziel ist es, die persönliche Interaktion wieder in den Vordergrund zu stellen.

Zielgruppe:

In erster Linie richtet sich dieser Kongress an die, im Programm Kinder gesund bewegen 2.0 tätigen Übungsleitende und Bewegungscoaches, die in Kindergärten, Volksschulen und im Verein engagiert sind, sowie an Pädagoginnen und Pädagogen die in diesen Bildungsbereichen tätig sind. Darüber hinaus lädt der Kongress zu einem Erfahrungsaustausch ein.

Das vielfältige Programm bietet viele Praxisideen für die spiel- und bewegungsorientierte Arbeit in Kindergärten, Volksschulen und im Verein.

Kongress-Gebühren

  • Kinder gesund bewegen-Übungsleitende € 27,–
  • Übungsleitende eines Qualitätssiegelangebotes € 67,–
  • Pädagoginnen sowie Pädagogen und Studierende  € 127,–
  • Sonstige Interessierte € 157,–

Anmeldung

  • Von 15. bis 24. Jänner steht die Anmeldung exklusiv allen Kinder gesund bewegen Übungsleitende zur Verfügung.
  • Ab 25. Jänner 2021 ist das Anmeldeportal für alle InteressentInnen offen. Melden Sie sich bitte unter www.fitsportaustria.at an.
  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Fit Sport Austria-Geschäftsstelle per Mail office@fitsportaustria.at oder telefonisch unter 01 / 504 79 66 – 210.

Anmeldemöglichkeit ab MORGEN unter www.fitsportaustria.at/go/kigebekongress.

 

*verschoben von 23.-24.April

Bericht aktualisiert am 5. Mai 2021

 

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.