LaufWunder der youngCaritas

Was ist ein LaufWunder?

Wenn Kinder und Jugendliche laufen und mit jeder gelaufenen Runde Kindern und Jugendlichen in Not helfen – dann ist das ein LaufWunder! Die Teilnehmer*innen unterstützen mit ihrer Teilnahme benachteiligte junge Menschen im In- und Ausland, indem sie sich vor dem Benefizlauf Sponsor*innen suchen. Sponsor*innen unter stützen sie, indem sie einen frei gewählten Betrag pro zurückgelegter Runde spenden. Sponsor*innen können Familienmitglieder, Bekann-te, Freunde oder Firmen sein. Je mehr Runden die Kinder und Jugendlichen laufen, desto mehr Geld kommt jungen Menschen in Not zugute.

Zwei LaufWunder-Projekte

Mit der Teilnahme am LaufWunder unterstützen die Läufer*innen ein Kinder- und Jugendprojekt im Inland und/oder eines im Ausland. Die Teilnehmer*innen können individuell selbst auswählen, welchem Projekt sie „ihre Kilometer“ widmen wollen. Auf Wunsch informiert ein/e youngCaritas Mitarbeiter*in im Vorfeld (persönlich oder digital) die Teilnehmer*innen über die unterstützten Projekte und die damit verbundenen sozialen Themen (Armut) und erklärt den Ablauf.
Terminfindung
Der Termin für das LaufWunder in Ihrem Verein ist frei wählbar. youngCaritas unterstützt auch gerne am Veranstal-tungstag vor Ort. In diesem Fall bitten wir um rechtzeitige Terminkoordination.
Standort
Es gibt drei Möglichkeiten für ein LaufWunder:

a) LaufWunder am vereinseigenen Sportplatz oder im Turnsaal
b) LaufWunder auf einem Sportplatz in der Nähe
c) LaufWunder im öffentlichen Raum (Park, Wald, rund um einen Teich/See, um den Häuserblock, etc.)

Findet das LaufWunder im öffentlichen Raum statt, müssen Genehmigungen vom zuständigen Amt eingeholt werden. Gerne beraten wir bei der Wahl eines passenden Standortes und unterstützen bei der Organisation.
Ablauf und Organisation
Das LaufWunder kann vom einfachen Lauf mit einer Gruppe bis zu einem Lauf mit dem ganzen Verein durchgeführt werden, je nach dem was die Situation zulässt. Abhängig von der Größe empfiehlt es sich, die Eltern oder das Vereinskollegium miteinzubinden. Bei Interesse beraten wir Sie gerne und senden Ihnen unseren detaillierten Organisations-Leitfaden zu.
Drucksorten und Startnummern
Den Leitfaden, die Sponsorenlisten für die Teilnehmer*innen, Plakate, Projektinfos, Vorlagen für Elternbriefe sowie personalisierte Startnummern und Urkunden bekommen Sie nach Ihrer Anmeldung bzw. nach dem Lauf von young-Caritas zugeschickt. Dazu benötigen wir lediglich die Namen aller teilnehmenden Teilnehmer*innen in einer Excelliste.

Häufig gestellte Fragen

Corona Massnahmen

Projektbeschreibung

Das könnte dich auch interessieren...

Die #BeActive Night findet im Rahmen der Europäischen Woche des Sports am Samstag, 25. September 2021 statt. Ziel der Veranstaltung ist es, regelmäßige körperliche Aktivität und Sport durch mehrere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Im Zuge der #BeActive Night sollen daher verschieden Bewegungsformen in frei zugänglichen Bereichen zum Mitmachen und Ausprobieren einladen. Gemeinsam mit anderen Initiativen im Zuge

Start für „Bewegt im Park“ mit 700 kostenlosen Bewegungsangeboten

Die Bewegungskurse sind im Freien von Juni bis September in ganz Tirol – ohne Anmeldung, jederzeit und für jedeN besuchbar. Rund 100.000 Teilnehmer*innen – 30.000 mehr als im Vorjahr – wurden bei der Auftakt-Pressekonferenz in Wien als Ziel ausgelobt. Ob Pilates, Yoga, Kräftigungstraining oder Boccia: „Bewegt im Park“ bietet auch heuer wieder zahlreiche Bewegungsangebote an.

SPORTUNION-Vereine erlaufen rund 10.000 km und spenden über 20.000 Euro an Wings for Life

Bei der SPORTUNION-Team-Challenge im Rahmen des Wings for Life World Runs 2021 haben 79 Vereine der SPORTUNION, mit rund 764 Teammitgliedern, einen Beitrag zur Heilung von Querschnittlähmung geleistet. Mit der Initiative sorgte der Dachverband beim diesjährigen globalen Spendenlauf für einen gemeinsamen und sicheren Start des Vereinslebens nach dem langen Lockdown. Der Spendenlauf wurde auch in

„Ninja Warrior Austria“: SPORTUNION-Wildcard geht an Tobias Hörndler

Ein Niederösterreicher wird mit einem SPORTUNION-Ticket bei der Erfolgsshow auf PULS 4 am härtesten Parcours Österreichs teilnehmen.  Im Vorfeld vom „Ninja Warrior Austria“ wurde unter allen SPORTUNION-Bewerberinnen und -Bewerbern eine Wildcard verlost. Diese garantiert ohne Casting-Runde eine fixe Teilnahme in der Sendung auf PULS 4. Glücklicher Gewinner ist der 20-jährige Student Tobias „Tobi“ Hörndler aus