Sport-Gipfel: SPORTUNION fordert tägliche Bewegungseinheit

Österreichzum Originalbeitrag

SPORTUNION-Präsident McDonald: „Österreichs Sportvereine sorgen täglich für Bewegung, diesen regelmäßigen Sport braucht es auch an allen Schulen bundesweit.“

Im Bildungsministerium fand heute, Donnerstag, in Wien ein Gipfeltreffen zum Thema „Umsetzung von Bewegung und Sport an Österreichs Schulen im Schuljahr 2020/21“ statt. Gesprochen wurde auch über weiterführende Initiativen zur Umsetzung der täglichen Bewegungseinheit“. Der Einladung von Bundesminister Heinz Faßmann waren u.a. ÖOC-Vize-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel, Generalsekretär Peter Mennel, Vorstandsmitglied und „Wir bewegen“-Initiator Peter Kleinmann, Sport-Austria-Präsident Hans Niessl, die Dachverbands-Vertreter Peter McDonald (SPORTUNION), Siegfried Robatscher (ASVÖ), Peter Korecky (ASKÖ), und motion4kids-Stiftungsrat Philip Newald gefolgt.

Nutzung der Schulsportstätten soll ausgeweitet werden

Bildungsminister Heinz Faßmann sagt: „Bewegung ist für alle Kinder wichtig. Deswegen bieten die Schulen ab Herbst wieder regulären Sportunterricht an. Häufen sich die Corona-Infektionszahlen, wird Bewegung und Sport beispielsweise ins Freie verlegt, nicht aber abgesagt.“ Die Vereine sollten noch mehr auf die Möglichkeit zurückgreifen, auch außerhalb der Schulzeit in den Bundesschulen zu trainieren, denn diese bieten hervorragende Trainingsmöglichkeiten. Bei dem Gipfeltreffen ging es vorrangig um zwei Themen: „Erstens, in welcher Form Sport und Bewegung ab Schulanfang wieder voll inhaltlich in den Unterricht integriert wird. Und zweitens, wie die tägliche Bewegungseinheit in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen zum raschestmöglichen Zeitpunkt umgesetzt werden kann. Dafür setzt sich der österreichische Sport mit aller Kraft ein“, betonte ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel.

#comebackstronger auch an Schulen

Letztes Semester hat die SPORTUNION die tägliche Turnstunde auf einer digitalen Ebene verwirklicht. Zum bevorstehenden Schulauftakt fordert der Dachverband jetzt neben der verpflichtenden Öffnung von Schulsportstätten, auch die Umsetzung der täglichen Bewegungseinheit an Schulen.„Unsere Sommersportoffensive hat zuletzt für Rekordbeteiligungen bei zahlreichen Bewegungsinitiativen gesorgt. Österreichs Sportvereine sorgen täglich für Bewegung, diesen regelmäßigen Sport braucht es auch an allen Schulen bundesweit. Wir müssen das große sportliche Potenzial unserer Schulen endlich entfesseln durch eine verstärkte Kooperation mit unseren Sportvereinen. Gemäß dem Slogan #comebackstronger, muss endlich auch eine Umsetzung der täglichen Bewegungseinheiten und eine verpflichtende Öffnung der Schulsportstätten für Vereine erfolgen“, so SPORTUNION-Präsident Peter McDonald.

Das könnte dich auch interessieren...

Neuer SPORTUNION Kärnten – Vizepräsident kooptiert!

Mit der letzten Sitzung des Landesvorstandes der SPORTUNION Kärnten wurde mit dem stellvertretenden Wirtschaftskammerdirektor MMag. Dr. Meinrad Höfferer ein neuer Vizepräsident in den Vorstand kooptiert. Er folgt damit Dir. Michael Podobnig nach. Meinrad Höfferer ist zukünftig im Landesvorstand für den Bereich „Vereinsservice“ mitverantwortlich. Wir wünschen Ihm viel Spaß und Erfolg in seiner Arbeit für die

Club 261 Charity Lauftreff @ #beactivenight

Laufen oder walken: für Kärntner Frauen, die Hilfe brauchen. Mach mit! Bewegungsspaß für ALLE – ohne Zeitnehmung, ohne Ranking! Teilnahme gegen Spende, die zu 100% den Kärntner Frauenberatungsstellen zu Gute kommt. Frauen und Männer sowie Kinder herzlich willkommen! WANN: Samstag, 26.9.2020 START: 17:00 Uhr Flyer_Charitylauf Online Anmeldung unter club261.com

Starke Leistung von Tobias Habenicht

Bei der am Samstag, 22.08.2020 in der Alpenarena durchgeführten österr. Meisterschaft im Skiroller-Bewerb, 13 km Skating, bot Tobias Habenicht eine starke Leistung und verfehlte den österr. Meistertitel nur um 8 Sekunden. Äußerst zufrieden war auch die beste Kärntnerin, Anna Juppe, mit ihrem 3. Platz über 10 km Skating. Die Ergebnisse zeigen, dass die beiden Kärntner

Testofferte der FH Kärnten für Sportvereine

Covid-19-Testmöglichkeit für Kärntner Sportvereine jetzt auch direkt in Kärnten möglich! Das Labor der FH Kärnten in Klagenfurt bietet nun die Möglichkeit, speziell Kärntner Vereine, mit Covid-19 Testleistungen zu versorgen. Einzeltest: 83,00 EUR Pooltestung: 25,00 EUR/Person Terminanfragen richten Sie bitte ausschließlich an: testung@fh-kaernten.at Die Testofferte der FH Kärnten und alle weiteren Infos gibt’s hier zum Download: