SPORTUNION-Forderung umgesetzt: Einführung steuerlicher Absetzbarkeit von Spenden für Sportvereine ist wichtiger und notwendiger Schritt!

Von der Bundesregierung kürzlich bekanntgegeben und mit 1.1.2024 realisiert, nimmt die Novelle im Freiwilligengesetz Form an. Diese wird unter anderem dafür sorgen, dass Spenden an Sportvereine steuerlich absetzbar werden und auch weitere Erleichterungen bringen. “Die Adaptierung ist schon seit längerer Zeit notwendig und stellt eine große Verbesserung für das Ehrenamt im Sport dar.”, so SPORTUNION-Präsident Simon Tschann.

Dass damit auch langjährige SPORTUNION-Forderungen umgesetzt werden, von denen alleine im Sportbereich tausende Ehrenamtliche in Vorarlberg direkt profitieren, sorgt für Freude beim Dachverband.

Weitere Details zur ab 1.1.2024 gültigen Spendenabsetzbarkeit für den Sport und weitere gemeinnützige Bereiche sind auf der Webseite des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport zu finden: https://www.bmkoes.gv.at/Themen/Aktuell/Reform-Spendenabsetzbarkeit.html

Das könnte dich auch interessieren...

Neues Angebot im Verein? Neuer Semesterkurs? Ausbildung von Übungsleiter:innen? Der SPORTUNION Vereinsbonus hilft!

Das offene Vereinsbonus-Fördersystem der SPORTUNION bietet eine bedarfsgerechte Förderung, die auf die individuellen Anforderungen jedes Vereins zugeschnitten ist. Im Jahr 2024 möchte die SPORTUNION ihre gesellschaftliche Verantwortung durch die Förderung neuer Vereine weiterhin unterstreichen und so zu einem nachhaltigen Sportvereinsleben beitragen.

Vollausrollung bei der Täglichen Bewegungseinheit

Mit dem Schuljahr 2022/2023 wurde mit der täglichen Bewegunseinheit (TBE) ein Pilotprojekts in den Regionen Bregenzerwald und Walgau erfolgreich eingeführt. Das erfolgreiche Modell wird nun landesweit implementiert. Interessierte Volksschulen und Kindergärten aus allen Teilen des Landes können sich bis zum 18. Februar 2024 für die Teilnahme im Schuljahr 2024/2025 anmelden. ,,Wir freuen uns, dass in