Die SPORTUNION Vorarlberg begrüßt einen neuen Landeskoordinator

Er hört auf den Namen Niklas Achberger, ist 24 Jahre alt und kommt aus Hörbranz. Nachdem Niklas die 5-jährige HTL Bregenz im Bereich Automatisierungstechnik im Juni 2017 abgeschlossen hat, war ihm klar, dass seine Interessen wo anders liegen.

Seit frühester Kindheit ist er ein sportbegeisterter Mensch und dementsprechend ist auch immer schon Mitglied eines Vereins gewesen. Nach dem Grundwehr Dienst studierte Niklas ,,Sportmanagement´´ an der Universität Innsbruck. Dieses Studium, mit Geschäftsführer der SPORTUNION Tirol Christian Lettner als Referent, bot eine ideale Möglichkeit, sich in den Bereichen Sport und Management/Organisation weiterzuentwickeln. Im Juli 2021 beendet Niklas dann sein Studium und ist nun seit Anfang August Landeskoordinator der SPORTUNION Vorarlberg. Der leidenschaftliche Fußballer spielt derzeit beim FC Hörbranz und ist zudem auch Mitglied des Triathlonclub Dornbirn.

„Die SPORTUNION bietet einen optimalen Arbeitsplatz, bei dem ich neben den interessanten organisatorischen Aufgaben, zudem noch eng mit den Sportvereinen zusammenarbeiten darf. Gerade die Kooperation mit anderen sportbegeisterten Menschen wird mir viel Freude bereiten “ so der junge Hörbranzer. Er wird in Zukunft für die Projekte ,,Kinder gesund bewegen 2.0„ und ,,Bewegt im Park´´ verantwortlich sein. Weiters ist er für die Betreuung der SPORTUNION Akademie zuständig und ist Ansprechpartner für UGOTCHI.

Niklas blickt zuversichtlich in die arbeitsreiche Zukunft und freut sich auf die neue Herausforderung und die spannenden und interessanten Aufgaben.

 

Falls euer Verein Interesse an einem Projekt der SPORTUNION hat, könnt ihr gerne mit Niklas Kontakt aufnehmen:

Mobiltelefon: 0664 60 613 807

E-Mail: n.achberger@sportunion-vlbg.at

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION und Sportministerium: Ehrenamtliche Arbeit in Sportvereinen ist über eine Milliarde Euro wert

Eine neue Studie zeigt die Leistungen und den Mehrwert von Österreichs rund 15.000 Sportvereinen auf – beeindruckende Zahlen belegen den gesamtgesellschaftlichen Mehrwert.  Die SPORTUNION und das Sportministerium präsentierten im Rahmen einer Pressekonferenz beim ältesten Körpersport treibenden Verein Österreichs (seit 1863), dem Ersten Wiener Ruderclub LIA, eine Studie über den gesamtgesellschaftlichen Mehrwert von Österreichs rund 15.000

Start für „Bewegt im Park“ mit 700 kostenlosen Bewegungsangeboten

Die Bewegungskurse sind im Freien von Juni bis September in ganz Österreich – ohne Anmeldung, jederzeit und für jeden besuchbar. Rund 100.000 Teilnehmer – 30.000 mehr als im Vorjahr – wurden bei der Auftakt-Pressekonferenz in Wien als Ziel ausgelobt. Ob Pilates, Yoga, Kräftigungstraining oder Boccia: „Bewegt im Park“ bietet auch heuer wieder zahlreiche Bewegungsangebote an.