Die SPORTUNION ÖSTERREICH hat als erster österreichischer Sportverband im Oktober 2009 eine breite Initiative zur Information und Aufklärung in den Vereinen, bei den Mitgliedern und allen Österreicherinnen und Östererreichern, die sich für einen sauberen Sport einsetzen möchten, gestartet. Damit war die SPORTUNION der erste Sportverband Österreichs, der dem negativen Doping-Thema eine positive Kampagne gegenüberstellt.

Im Kampf gegen Doping und seine Folgen für den Breitensport sollen Wissen und Bewusstsein geschaffen und die positiven Eigenschaften des Sports wieder in den Vordergrund gerückt werden. Die Schleife dient als Symbol für sauberen Sport, und kann von jedem als Zeichen getragen werden. Durch die Unterzeichnung einer Charta kann ein zusätzliches Ausrufezeichen gegen Doping gesetzt werden.

Die Kampagne stützte sich auf mehrere Projektsäulen:

  • Info Tour
  • Ausbildungen
  • Web.2.0 Kampagne
  • STAR RIBBON Botschafter
  • STAR RIBBON Team

Gegen Doping, für sauberen Sport

Auch in ihrem seit 2018 bestehenden Ehrenkodex hat die SPORTUNION zwei wichtige Punkte für die Stärkung des sauberen Sports inkludiert. Die unterzeichneden Personen versprechen, Fair Play als wichtige Handlungsmaxime des Sports zu vermitteln und aktiv zu vertreten. Insbesondere das Einhalten sportartspezifischer Regeln sowie das Ablehnen jeglicher Leistungsmanipulation (z. B. Betrug, Doping) sowie Gesundheit und Wohlbefinden der Sportlerinnen und Sportler über Erfolgsziele zu stellen.

Mit STAR RIBBON setzt die SPORTUNION ein klares Zeichen für einen sauberen Sport und gegen Doping. Denn Doping ist Betrug an sich und seinen Mitbewerberinnen und Mitbewerbern. Doping schädigt den Sport und lässt alle seine positiven Eigenschaften in den Hintergrund treten.