SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Aktuelles. SPORTUNION Leichtathletinnen top in Form. Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

SPORTUNION Leistungsbericht 2014-2018 Cover

Österreichische Lotterien Logo

Jugend in der SPORTUNION:
unser vielfältiges Angebot

Jugend-in-der-SPORTUNION-Youtube-Link

ERIMA

Raiffeisen

Uniqa

Bereich linke Infobox


SPORTUNION Leichtathletinnen top in Form

zurück

Bei den Österreichische Meisterschaften der Vereine AK in der Südstadt waren die Frauen der TGW Zehnkampf-UNION wieder nicht zu schlagen und die U23 Athletinnen sicherten sich ihre Plätze bei der U23 EM.

Die TGW Zehnkampf-Union holte sich wie im Vorjahr den Titel relativ souverän. Die DSG Wien platzierte sich wie im Vorjahr auf Rang 2. Platz 3 ging an die Siegerinnen von 2015, dem LAC Klagenfurt. Für die Zehnkampf-Union holten Sarah Lagger (Hochsprung), Julia Schwarzinger (400m) und Johanna Plank (Weitsprung) jeweils wichtige Siege.

Obmann Roland Werthner zum Sieg seines Frauenteams:
Ich bin schon viele Jahre sehr zufrieden mit meinem Team. Viele von den heutigen Akteuren haben schon im Kinderzehnkampf mit 10-12 Jahren bei uns begonnen. Es haben auch viele den Sprung in die internationale Klasse geschafft, es geht nicht mehr „nur“ um österreichische Titel. Wir sind mit 7 Medaillen bei internationalen Meisterschaften als Verein in Europa Nummer 1.

1. TGW Zehnkampf-Union – 112 Punkte
2. DSG Wien – 108 Punkte
3. LAC Klagenfurt – 102 Punkte

Bei den Herren verpasste die Zehnkampf den Sieg nur um einen Punkt.

1. SVS-Leichtathletik – 105 Punkte
2. TGW Zehnkampf-Union – 104 Punkte
3. DSG Wien – 92 Punkte

U23-EM Limits

Sarah Lagger (TGW Zehnkampf-Union) gewann das Kugelstoßen mit 14,42m. Das bedeutete nicht nur eine persönliche Bestweite, sondern auch das U23-EM Limit (14,30m) für die Siebenkämpferin.
Ivona Dadic (Union St. Pölten) stieg mit 13,64m in die Freiluft-Saison als Zweite ein. Patricia Madl (Sportunion IGLA long life) durfte sich im Speerwurf mit 51,27m auf Platz 2 nicht nur über eine persönliche Bestweite, sondern auch über das U23-EM Limit (51m) freuen.
Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz) unterbot außer Wertung laufend das U23-EM Limit (14,10s) über 100m Hürden mit 13,72s.

EM-Limits für Köhldorfer und Kronsteiner, Szihn fehlten nur 2cm

Leo Köhldorfer (ULC Linz Oberbank) holte sich mit persönlicher Bestzeit Platz 2 über 400m Hürden in 53,28s. Damit unterbot der Linzer das U20-EM Limit (53,80s) relativ locker. Auch Philipp Kronsteiner (TGW Zehnkampf-Union) glückte gleich beim Saisoneinstand das U23-EM Limit (15,50m) mit 15,74m im Dreisprung. Samuel Szihn (ULC Riverside Mödling) gewann den Weitsprung mit 7,38m vor Dominik Distelberger (UVB Purgstall) mit 7,24m. Szihn fehlten dabei nur 2cm auf das U20-EM Limit. Distelberger gewann danach die 110m Hürden in 14,75s und übersprang 1,91m im Hochsprung und zeigte sich zufrieden mit seiner bisherigen Vorbereitung auf den Zehnkampf in Götzis. Sprinter Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) ließ der Konkurrenz zum Saisonbeginn keine Chance und siegte in starken 10,46s mit mehr als 0,5s Vorsprung.


Patricia Madl

zurück


SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at