SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Aktuelles. EYOF-Baku Tag 2 aus SU Sicht. Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Kinder gesund bewegen Kongress

Banner Bewegt im Park 2019

SPORTUNION Leistungsbericht 2014-2018 Cover

Österreichische Lotterien Logo

Jugend in der SPORTUNION:
unser vielfältiges Angebot

Jugend-in-der-SPORTUNION-Youtube-Link

ERIMA

Raiffeisen

Uniqa

Bereich linke Infobox


EYOF-Baku Tag 2 aus SU Sicht

zurück

Im Schwimmen gelingt Sebastian Giefing (SU Mödling) bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen als 1. Österreicher ein Finaleinzug. Im Tennis Doppel steht Matthias Ujvary im Viertelfinale.

Schwimmen
Sebastian Giefing (SU Mödling) gelingt bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen als 1. Österreicher ein Finaleinzug.
Der 15-jährige Burgenländer verbesserte über 200 Meter Delfin im Vorlauf in 2:03,25 Minuten seine persönliche Bestzeit um über zweieinhalb Sekunden und belegte in seinem Heat den 2. Platz. Im Halbfinale wurde er in 2:04,09 min Vierter in seinem Lauf und schaffte es so ins Finale. Dieses findet am heutigen Mittwoch statt.
„Sebastian hat eine sehr starke Leistung gezeigt und seine Bestleistung deutlich übertroffen. Im Halbfinale war er etwas müde, weil er die 1.500 auch geschwommen ist“, freute sich Trainer Plamen Ryaskov. Die Finalchancen ordnet er so ein: „Er hat das Zeug für die Top-5. Die Medaillen werden wahrscheinlich nicht zu erreichen sein, aber mit dem Finaleinzug sind wir schon sehr zufrieden. Sebastian soll einfach noch einmal alles herausholen.“

Tennis
Die Chance auf eine rot-weiß-rote Tennis-Medaille bei den Europäischen Olympischen Jugendspielen in Baku lebt.
Nachdem im Einzel nach der zweiten Runde Endstation war, ist das Herren-Doppel des Youth Olympic Team Austria weiter im Rennen. Jan Kobierski und Matthias Ujvary (UTC Güssing) setzen sich in der 2. Runde nach einem Freilos zum Auftakt mit 7:6(3), 3:6, 11:9 gegen die Portugiesen Tiago Pereira/Daniel Ivanov durch und stehen im Viertelfinale.

„Es war ein harter Fight, ein richtig enges Match auf hohem Niveau“, beschreibt Coach Stefan Rettl das Duell. Im ersten Satz lagen die beiden Österreicher bereits 5:0 voran, bei 5:3 und eigenem Aufschlag vergaben sie zwei Satzbälle und lagen wenig später 5:6 zurück. Anschließend konnten sie selbst zwei Satzbälle abwehren und sich in den Tiebreak retten.
Rettl: „Im zweiten Satz haben die Portugiesen groß aufgespielt, also musste das Champions-Tiebreak her. Da haben Jan und Matthias noch einen Gang zugelegt.“ Im Entscheidungssatz lagen die Österreicher stets in Führung, vergaben bei 9:6 noch Matchbälle ehe der Sieg mit dem Punkt zum 11:9 feststand.
Im Viertelfinale treffen Kobierski/Ujvary auf die Polen Filip Pieczonka/Olaf Pieczkowski. Mit einem weiteren Sieg wären die beiden Österreicher im Halbfinale und damit zumindest im Rennen um Bronze. Das Spiel gegen die Polen steigt heute nicht vor 13:30 Uhr Ortszeit (11:30 Uhr MEZ).

Ringen
Positiv fiel die Bilanz im Griechisch-Römischen Stil aus:
Bei den Mädchen belegte Magdalena Hiebner (URC Mörbisch) bis 57 kg den 8. Platz, Sarah Halwax (URC Mörbisch) verpasste bis 53 kg die Top-Ten als Elfte nur ganz knapp.
„Wir haben nach der EM noch einen Schwerpunkt für das EYOF gesetzt – das hat sich bezahlt gemacht“, freute sich Sportdirektor Jörg Helmdach über eine weitere Leistungssteigerung der rot-weiß-roten Nachwuchshoffnungen.

Radsport

Einzelzeitfahren der Europäischen Olympischen Jugendspiele in Baku
Marco Schrettl (UNION Raiffeissen Radteam) Tirol landete auf Rang 30 und sorgte für die Szene des Tages, als er im Anstieg zur letzten Wende den vor ihm gestarteten Lokalmatador überholte. „Das hat mir für die letzten Meter noch einen richtigen Energieboost gegeben.“


EYOF-Baku Tag 2 aus SU Sicht

zurück


SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at