SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Sportwelten. SPORT VEREIN(T). Projekte 2018. Initiativen Integration 2018. Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Bereich linke Infobox


SPORT VEREIN(T) - Initiativen Integration 2018


Burgenland

Wrestling goes school

Action4kids

Zielgruppe: Volksschulkinder mit und ohne Migrationshintergrund

"Ringen statt raufen" - Volksschulkindern mit und ohne Migrationshintergrund wird im Zuge der Nachmittagsbetreuung die wöchentlcihe Teilnahme beim Ringen angeboten. Die vorrangigen Ziele sind Gewaltprävention, Integration und Talentfindung.

Integration durch Tanz

GTU Mattersburg

Zielgruppe: Mitglieder, Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund, Öffentlichkeit

Am regelmäßigen Training nehmen seit einiger Zeit Mädchen aus Flüchtlingsfamilien teil. Aufgrund des guten Kontaktes zu den Familien ist auch die Teilnahme dieser Mädchen beim Ferienlager möglich. Diese gemeinsamen Aktivitäten mit Gleichaltrigen sind bei Kindern mit Migrationsgrund nicht selbstverständlich.

Integration von jugendlichen Flüchtlingen

SPORTUNION Basketballclub Oberwart Gunners

Zielgruppe: Jugendliche Flüchtlinge

Der Verein integriert zwei unbegleitete Minderjährige in das Vereinsleben, indem sie in der U19 Mannschaft mittrainieren und auch unter anderem in die Aufbau-Crew des Vereins fix miteingebunden sind.

Kärnten

Integratives Fußballtraining

Sportverein Donau Klagenfurt (SV Donau)

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche (7-17 J.) mit Migrationshintergrund (rund 15 Nationen)

Der Verein bietet regelmäßiges Fußballtraining für Kinder mit Migrationshintergrund an. Kommunikation und Teamgefüge sollen gestärkt werden. Zu den Trainern werden auch Väter in das Training eingebunden.

Integratives Parkour – und Freerunning

Urban Playground - Verein zur Förderung interdisziplinärer Kultur- und Sportprojekte

Zielgruppe: Jugendliche, speziell aus Flüchtlingsheimen

Der Verein bietet regelmäßges Parkour und Freerunning Training für Jugendliche aus Flüchtlingsheimen an. Ein bereits ausgebildeter Übungsleiter mit Migrationshintergrund soll zukünftig außerdem in Funktionärstätigkeiten eingebunden werden.

Niederösterreich

Teilnahme Babolat Austrian Tour Aspang 2018

Union Racketlon Klosterneuburg

Zielgruppe: Jugendliche, vorrangig UMF

Acht jungen Flüchtlingen wird die Teilnahme am Racketlon Turnier ermöglicht. Sie sind in die Organisation (Aufbau etc.) eingebunden als auch als aktive TeilnehmerInnen dabei. Durch das Projekt werden Trainingskosten, die Ausrüstung und eine geringfügige Aufwandsentschädigung für die acht Teilnehmer abgedeckt.

Integration von Flüchtlingen in den Verein

SPORTUNION St. Pölten

Zielgruppe: Flüchtlinge, die in der Diakonie in St. Pölten betreut werden

Der Verein gibt Flüchtlingen die Möglichkeit, aus ihrem Sportprogramm einen Kurs zu wählen. Um die Integration zu fördern, werden in den Kursen allerdings nicht mehr als drei Flüchtlinge aufgenommen. So soll die deutsche Sprache in den Vordergrund rücken. Zusätzlich veranstalten sie auch ein Hobbyfußballturnier, bei dem Mannschaften aus verschiedenen Nationen gegeneinander antreten.

Oberösterreich

Integrations-Mixed-Volleyball

SPORTUNION Ostermiething

Zielgruppe: AsylwerberInnen aus dem Ort

Volleyball Trainings- und Spieleinheiten für AsylwerberInnen. Ziele: Barrieren überwinden, österreichische Werte, Normen, Gebräuche und die deutsche Sprache vermitteln. Durch die ausnahmslose Kommunikation in deutsch soll den TeilnehmerInnen zusätzlich diese Hemmschwelle genommen werden.

Weltsprache "Fußball"

SPORTUNION Raika Bad Ischl, Sektion Fußball

Zielgruppe: Fußballbegeisterte ab 16 J. (50% Migrationsanteil)

Erweiterung des Trainingsangebotes auf zwei bis drei Einheiten pro Woche, um den AsylwerberInnen, MigrantInnen und bestehenden Mitgliedern ausreichend Trainingsmöglichkeiten zu bieten. Ziele: Integration durch Mannschaftszugehörigkeit, Wertevermittlung, Förderung der deutschen Sprache, Teilnahme an Turnieren.

blau-weiß-blau

Union Raika Enzenkirchen

Zielgruppe: Flüchtlinge aus dem Ort

Integration der im Ort untergebrachten Flüchtlinge durch Sport. Der Verein unterstützt die Flüchtlinge zusätzlich bei Amtswegen, fördert die deutsche Sprache und ermöglicht ihnen ein Grundsportausrüstung.

Integration durch Volleyball

UNION Schwertberg Volleyball

Zielgruppe: Flüchtlinge und ihre Familien

Integration der drei dem Verein zugehörigen Flüchtlinge in weitere Vereinstätigkeiten. Unterstützung bei BMA Interviews, beim Erlernen der deutschen Sprache, bei der Einrichtung ihrer Unterkünfte. Integration in der Gemeinde Perg.

Salzburg

Gold für Integration

Taekwondo Verein Oberndorf

Zielgruppe: Bereits aktiv trainierende Flüchtlinge im Verein

Motivierte Flüchtlinge, die bereits aktiv im Verein trainieren, können an Landesmeisterschaften teilnehmen. Voraussetzung ist die regelmäßige Teilnahme an den Trainings (3x wöchentlich). Ziel ist die langfristige Einbindung in den Verein.

Tischtennis mit und für Flüchtlinge

UNION Tischtennis (UTTC) Salzburg

Zielgruppe: Flüchtlinge

Die bereits trainierenden Flüchtlinge sollen langfristig in den Verein integriert werden. Einige spielen bereits in der Meisterschaft mit. Zudem wird der Verein für weitere Füchtlinge als neue Mitglieder eine nochmalige offensive Bewerbung starten.

Taekwondo für jedermann / jederfrau

Taekwondo Union Salzburg

Zielgruppe: Bereits aktiv trainierende Flüchtlinge und Asylwerber

50% der Mitglieder des Vereins haben Migrationshintergrund. Drei mal wöchentlich haben alle die Möglichkeit zu trainieren. Flüchtlinge und Asylwerber werden zudem sowohl durch einen verminderten Mitgliedsbeitrag unterstützt als auch durch die Teilnahme an Wettkämpfen besonders gut in den Verein integriert.

Steiermark

Tanztheater

SJS Schladming - Sportunion

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, viele mit Migrationshintergrund

Vor allem AnfängerInnen wird die Chance gegeben, verschiedene Tanzarten zu erlernen und somit Teil der Tanzcrew zu sein. Beim jährlichen Tanztheater werden Tanz, Gesang und Schauspiel vereint und mitunter kritische Themen präsentiert.

JSV – Integration durch Sport

Union JSV Ries-Kainbach

Zielgruppe: Volksschullkinder

Kinder mit Migrationshintergrund trainieren gemeinsam mit österreichischen Kindern Fußball. Durch Training, Gemeinschaft, Deutsch lernen, … werden Barrieren überwunden und nachhaltige Schritte für die Integration gesetzt.

SPORT VEREINT in Raaba-Grambach

USG Grambach

Zielgruppe: Flüchtlinge und Einheimische (Schwerpunkt Jugendliche)

Ziel des Vereins ist es, Flüchtlinge aus der Gemeinde, insbesondere Jugendliche, verstärkt bzw. langfristig in den Verein einzubinden. Durch die Vermischung mit der heimischen Bevölkerung will der Verein Ghettobildung verhindern.

Tirol

Sport bewegt und vereint

UEH - Union Eislaufverein Hall in Tirol

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund

Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund werden in das Vereinsleben eingebunden. Durch regelmäßiges Eislaufen wird die Basis für Eishockey, Eiskunstlauf und Eisschnelllauf gelegt. Zusätzlich wird Ausgleichssport angeboten und besonders auf die soziale Eingliederung geachtet, welche sich auch außerhalb des Vereinsleben fortsetzt.

Skaid - Sport verbindet

Skaid

Zielgruppe: Sozial benachteiligten Jugendliche, geflüchtete Jugendliche

Durch die Trendsportart Skateboarden wird für geflüchtete und sozial benachteiligte Jugendlichen und einheimischen Skatern eine gemeinsame Identifikationsbasis geschaffen. Neben wöchentlichen Kurseinheiten werden auch Ausflüge und Elternabende angeboten sowie eine Kultur-Integrations-Veranstaltungen umgesetzt.

Khalil wird zum Musketier

Zillertaler Musketiere

Zielgruppe: Flüchtlinge

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge haben die Möglichkeit, kostenlos fechten zu lernen. Einem Jugendlichen wird dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt, welcher zukünftig auch an Turnieren teilnehmen wird.

Interkultureller Verein + Club als Sozialer Ort + Frauen in guten Positionen

Hot Shots Innsbruck

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund

Dem multikulturellen Verein gelingt durch seine Offenheit der Vielfalt gegenüber eine funktionierende Alltagsintegration. Die beginnt bei einer Willkommenskultur, durch die sich neue Mitglieder stets wohlfühlen können bis hin zu einem besonders hohen Frauenanteil mit Migrationshintergrund, auch bei den Trainerinnen für Workshops.

Vorarlberg

IN MOTU

Union Ringer Club Wollfurt

Zielgruppe: Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, die nicht berufstätig sind oder im Schichtbetrieb arbeiten

Gymnastik für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in geschützter Umgebung. D.h., dass während der Trainingszeiten keine männlichen Erwachsenen im Trainingslokal anwesend sind.

Play together

UNION Badmintonsportclub Dornbirn

Zielgruppe: Menschen mit Migrations- und gleichzeitig Flüchtlingshintegrund

Es werden kostenlos Badminton-Einheiten für Flüchtlinge und Hobbyspieler angeboten. Zusätzlich werden die Flüchtlinge in Vereinsaktivitäten wie Kegeln, Wandern, gemeinsames Laufen usw. integriert.

Wien

Gymnastik für Damen

UAB SPORTUNION Brigittenau

Zielgruppe: Strenggläubige Muslimas bzw. Damen, die sich die Mitgliedschaft nicht leisten können

Es werden Gymnastikeinheiten für strenggläubige Muslimas angeboten, die "normalerweise" keinen Sport betreiben dürfen. Langfristiges Ziel ist die Heranführung der Damen an allgemeine Sportangebote des Vereins.

Come and play together

SPORTUNION Mauer

Zielgruppe: Kinder mit Migrationshintergrund und Kinder aus sozial schwachen Strukturen

Kinder mit Migrationshintergrund und aus sozial schwachen Strukturen werden laufend in den Spielbetrieb eingegliedert und nehmen an Training, Trainingslagern und Meisterschaften teil.

Teilnahme Austrian Open 2018

C&C Racketlon Union

Zielgruppe: Jugendliche, vorrangig UMF

Jugendliche Flüchtlinge werden bei den Austrian Open im Racketlon in die Organisation, beim Auf- und Abbau eingebunden und nehmen auch selbst kostenlos daran teil. Zuvor gibt es mehrere professionelle Trainings.

Unterstützung von Migrationskindern

SPORTUNION RRC Explosion Döbling

Zielgruppe: Kinder mit Migrationshintergrund

Viele Kinder mit Migrationshintergrund können aus Kostengründen nicht am Tanztraining teilnehmen. Der Verein möchte ihnen die Teilnahme an Training und Auftritten ermöglichen, damit sie auch in die Gruppe ihrer SchulkollegInnen integriert werden. In enger Zusammenarbeit mit der Schulleitung erhält eine Auswahl an Kindern einen 50%igen Kostenzuschuss.

Schwimmkurs für Frauen / Anfängerinnen

SPORTUNION RUSH SPORTS

Zielgruppe: Erwachsene, Frauen 18 bis 55 Jahre

Der Verein bietet einen Schwimmkurs in deutsch für Frauen mit Migrationshintergrund an. Der Schwimmkurs beinhaltet neben schwimmtechnischen Elementen auch einen wesentlichen sozialen Aspekt.

Ringen für Flüchtlingskinder

Union West Wien

Zielgruppe: Kinder (m/w) aus Flüchtlingsunterkünften von 6 bis 10 Jahre

Kindern aus Flüchtlingsunterkünften werden in das Vereinstraining eingegliedert und erhalten so die Chance zur besseren Integration. Um den erhöhten Betreuungsaufwand abzudecken, wird ein zusätzlicher Trainer zur Verfügung gestellt. Überdies kann der Verein dadurch neue Talente finden.

ROB 7s Team & Trainingslager 2018

Rugby Union Donau Wien

Zielgruppe: junge Flüchtlinge und MigrantInnen

Ziel der bereits erfolgreichen Initiative ist es, eine Rugby-Mannshcaft aus jugendlichen Flüchtlingen und ÖsterreicherInnen zu formen, die später an nationalen Bewerben teilnehmen wird. Über wöchentliche Trainings und gemeinsame Treffen mit Kochen und Austauschen gibt es dieses Jahr zusätzlich ein 3-4-tägiges Trainingslager

Finanziert durch Mittel der

Austrian-Sports Logo




SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at