SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Sportwelten. Fit- und Gesundheitssport. fit-und-gesund-Vereinspaket. Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Link öffnet in externem Fenster:  mehr Kurse

auva 

BMOEDS_Logo

Bereich linke Infobox


fit-und-gesund-Vereinspaket

Bis Ende 2020 wollen wir als SPORTUNION 7.000 neue Mitglieder für unsere Vereine gewinnen.

Diese Zielsetzung ist in der Fitness- und Gesundheitssport-Strategie niedergeschrieben, die 2017 vom SPORTUNION-Ausschuss Fitness- und Gesundheitssport unter dem Vorsitz von Thomas Dworak erarbeitet wurde. Die Strategie umfasst neben den 12 Zielen, grundlegende Prinzipien und den Nutzen der Strategie für die Gesellschaft, unsere Vereine, die Landesverbände und die Bundesleitung. Das gesamte Dokument kann Link öffnet in externem Fenster:  hier runtergeladen werden.

Du willst mit deinem Verein mit dabei sein? Das fit-und-gesund-Vereinspaket unterstützt dich dabei, neue Kursangebote und damit mehr Mitglieder in deinen Verein zu bringen!

Der Fitness- und Gesundheitssport gewinnt in unserer Gesellschaft immer mehr Wichtigkeit und Interesse. Wir als SPORTUNION und speziell dein Verein können in der Gesellschaft einen wichtigen Beitrag für mehr Sport und Bewegung, und somit für die Gesundheit, leisten.

Ab Jänner 2019 gibt es für SPORTUNION-Vereine wieder fit-und-gesund-Vereinspakete.

Mit dem fit-und-gesund-Vereinspaket unterstützt dich die SPORTUNION bei der Umsetzung deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses. Es können 500 Euro für einen neuen Kurs abgerechnet werden. Ziel ist, dass sich dein Kurs nach dieser Anschubfinanzierung finanziell selber trägt. Neben dem Erhalt der finanziellen Vergütung gewinnt dein Verein auch das nötige Know-how, um Fitness- und Gesundheitssport-Kurse zu organisieren und zu bewerben.

Inhaltsverzeichnis


 

Förderungen

Für alle gewährten Förderungen gelten die Richtlinien für die Gewährung und Abrechnung von Förderungen gemäß §§ 6 bis 15 des Bundes-Sportförderungsgesetzes 2017 (BSFG 2017).

Dabei gilt immer: Der Leistungszeitraum entspricht einem Kalenderjahr 2019.

Die SPORTUNION erklärt - Zahlungsnachweis bei Überweisung - Video

Die Fördersumme von 500 Euro kann entweder in die folgenden Teilbereiche gesplittet werden oder Ausgaben, die in direktem Zusammenhang mit dem neuen Fitness- und Gesundheits-Kurs stehen, können auch mit einem einzigen Beleg aus diesen Positionen abgerechnet werden:

1. Förderung ÜbungsleiterInnen/TrainerInnen

Hol dir Unterstützung für die Entschädigung des/r ÜbungsleiterIn deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses.

Hierbei können Original-Rechnungsbelege wie PRAE, Jahreslohnkonto oder Honorarnote abgerechnet werden.

Die SPORTUNION erklärt - Wie fülle ich eine PRAE aus - Video

2. Förderung Halle und Material

Du kannst dir Unterstützung für deinen neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurs holen und Hallenkosten sowie Material für deinen Kurs abrechnen.

Hierbei können Original-Rechnungen wie Hallenmieten oder Sportmaterialien vorgelegt werden. Pauschalrechnungen sind nicht abrechenbar, die zugrundeliegenden Positionen müssen auf der Rechnung nachvollziehbar aufgeschlüsselt sein.

Bleiben Sportbekleidung, Sportgeräte usw. nicht im Eigentum des Vereins, sondern werden an Sportler/innen weitergegeben, so ist auf dem Beleg zu vermerken: „Hiermit wird bestätigt, dass sich der Verein verpflichtet, die angeführten Artikel kostenlos an aktive Vereinsmitglieder weiterzugeben.“ Dieser Vermerk ist mit Datum und vereinsmäßiger Zeichnung zu versehen.

3. Förderung Öffentlichkeitsarbeit

Hol dir Unterstützung bei der Bewerbung deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses. Mit unterschiedlichen Drucksorten wie Poster, Handzettel, Folder kannst du deinen neuen Kurs bewerben. Bei der Erstellung des passenden Layouts unterstützt dich dein Landesverband. Die Drucksorten müssen den SPORTUNION CD-Manual entsprechen. Passende Vorlagen findest du auf der SPORTUNION Corporate Design Plattform.

Hierbei können Original-Rechnungen wie Druckkosten abgerechnet werden.

 4. Förderung Aus- und Fortbildung

Zusätzlich zu den 500 Euro werden eine Ausbildung und eine Fortbildung der SPORTUNION-Akademie gefördert:

Um die Qualität deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses zu erhöhen, unterstützen wir dich mit einer Ausbildung und einer Fortbildung für deine/n ÜbungsleiterIn. Die erste Stufe in der ÜbungsleiterInnen-Karriere deckt die ÜbungsleiterInnen-Ausbildung ab. In 44 Einheiten werden praktische, methodisch-didaktische und theoretische Grundkenntnisse für den Fitness- und Gesundheitssport vermittelt. Kursform: 2 Wochenenden mit insgesamt 44 Einheiten. Fortbildungen sind eintägige Weiterbildungen zu spezifischen Themen wie Herz-Kreislauf, Kommunikation oder Fitness-Tests.

Mach dir mit deinem Landesverband aus, welche Aus- und Fortbildung der SPORTUNION-Akademie dein/e angehende/r ÜbungsleiterIn absolvieren will. Gefördert werden Aus- und Fortbildungen mit Fitness- und Gesundheitssport relevanten Inhalten. Den Landesverband berät dich bei der Auswahl von passenden Angeboten. 

Kriterien deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses

  • Zielgruppe deines neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurses sind erwachsene Personen, die noch nicht aktiv Fitness-und Gesundheitssport-Kurse besuchen. Insbesondere sollen neue Mitglieder gewonnen werden.
  • Dein neuer Fitness- und Gesundheitssport-Kurs wird im Semesterbetrieb umgesetzt und hat 15 Einheiten oder mehr zu je mindestens 45 Minuten.
  • Du bietest ein kostenloses Schnuppertraining für interessierte Personen an.
  • Die Kontaktdaten des Vereins und die des/der ÜbungsleiterIn dürfen an einen externen Evaluator weitergegeben werden. Die Auswertung personenbezogener Daten erfolgt anonymisiert sodass kein Rückschluss auf die Person oder den Verein möglich ist. 
  • Der neue Fitness- und Gesundheitssport-Kurs ist mit dem Fit Sport Austria (FSA)-Qualitätssiegel zertifiziert und somit auf der FSA-Homepage online abrufbar. Die Fit Sport Austria Zertifizierung kann online durchgeführt werden. Hilfestellungen und alle Information für die Zertifizierung findest du hier www.fitsportaustria.at  
Die Kriterien des Qualitätssiegels:
    • Ausbildungsniveau: Die Person, die deinen Kurs durchführt, hat mindestens eine Übungsleiterausbildung für Erwachsene und/oder Senioren abgeschlossen.
    • Die maximale Teilnehmerzahl in deinem neuen Fitness- und Gesundheitssport-Kurs beträgt 20 Personen.
    • Es darf kein Leistungssportangebot sein (Abgrenzung: Lizensierung)
    • Dein/e ÜbungsleiterIn weiß, was im Notfall zu tun ist. Passiert ein Zwischenfall während des Kurses, gibt ein Notfallplan Sicherheit. Auf einen Blick findest du wichtige Telefonnummern (Notruf, Ärzte, Verantwortliche wie Schulwart) und die Schritte der Hilfeleistung. Außerdem ist in der Sportstätte ein Erste-Hilfe-Package bzw. hat dein/e ÜbungsleiterIn eines dabei.

Für all diese Punkte findest du hilfreiche Unterlagen unter Konw-How der SPORTUNION.

Ramenbedingungen des Vereins

  • Gerade in der heutigen Zeit sind Unfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungen wichtig. Ein ausreichender Versicherungsschutz für ÜbungsleiterInnen, FunktionärInnen und deine Mitglieder ist verpflichtend. Dein Landesverband hat einen langjährigen und verlässlichen Partner. Im Zuge des Beratungsgesprächs informiert dich dein Landesverband über die Konditionen.
  • Die Vereinsstatuten müssen dem Vereinsgesetz 2002 entsprechen. Einen kostenlosen Vereinsstatutencheck kannst du unter folgender Seite durchführen http://gemeinnuetzig.at/serviceleistungen/erstberatung-von-leitungsorganen/
  • Ein Haftungsausschluss wird von allen TeilnehmerInnen unterschrieben. Damit erklären sich die TeilnehmerInnen einverstanden, auf eigene Gefahr am Bewegungsprogramm mitzumachen.
  • Bei Online-Auftritten und Bewerbung verwendest du das SPORTUNION-Logo ordnungsgemäß und in seiner aktuellen Version. Link öffnet in externem Fenster:  download SPORTUNION-Logo
  • Die Kontakt-E-Mail-Adresse und Telefonnummer vom Verein müssen aktuell sein. Antworten und Rückrufe sollen innerhalb von zwei Werktagen passieren. Für einen professionellen Außenauftritt kann dein Verein und dein/e ÜbungsleiterIn eine SPORTUNION-E-Mail-Adresse erhalten. Infos hierzu folgen!

Know-how der SPORTUNION

download

Link öffnet in externem Fenster:  Folder fit-und-gesund-Vereinspaket

Link öffnet in externem Fenster:  Leitfaden für Vereine

Link öffnet in externem Fenster:  Praxishilfe für Fitness- und Gesundheitssport-Kurse

Foto-download

Fotos von Fitness- und Gesundheitssport-Kursen können hier runtergeladen und für Werbezwecke innerhalb der SPORTUNION verwendet werden. Das Passwort bekommst du von deinem Landesverband.

Beispiel  Beispiel12Beispiel2  Beispiel3

Kontakte und Ansprechpartner in den Bundesländern

SPORTUNION Burgenland
Sonja Zinkl
s.zinkl@sportunion-burgenland.at
+43 664 / 606 13 371

SPORTUNION Kärnten
Eva-Maria Britzmann
eva.britzmann@sportunion-kaernten.at
+43 676 / 845 558 830

SPORTUNION Niederösterreich
Matthias Poller
m.poller@sportunion.at
+43 664 / 606 13 106

SPORTUNION Oberösterreich
Kathrin Kastner
kathrin.kastner@sportunionooe.at
+43 664 / 54 66 739

SPORTUNION Salzburg
Mariella Bodingbauer
mariella.bodingbauer@sportunion-sbg.at
+43 664 / 606 13 365

SPORTUNION Steiermark
Arne Öhlknecht
arne.oehlknecht@sportunion-steiermark.at
+43 676 / 821 41 655

SPORTUNION Tirol
Antonia Santner
a.santner@sportunion.tirol
+43 660 / 458 99 09

SPORTUNION Vorarlberg
Sebastian Gmeiner
s.gmeiner@sportunion-vlbg.at
+43 664 46 83 400

SPORTNION Wien
Sarah Sageder
s.sageder@sportunion-wien.at
+43 664 / 606 13 391




SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at