SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Sportwelten. FICEP Jugendcamp -Dracula lässt grüßen. Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Aktuelle Kurse

  • Keine Einträge vorhanden
Link öffnet in externem Fenster:  mehr Kurse
Link öffnet in externem Fenster:  mehr Kurse

auva 

BMOEDS_Logo

Bereich linke Infobox


FICEP Jugendcamp -Dracula lässt grüßen

zurück

Dieses Jahr fand das 43. Internationale FICEP-Jugendcamp vom 28. Juli bis 4. August in den traumhaften Karparten (Resort Fundata, Rumänien) statt, wo Jugendliche aus 4 Nationen (Deutschland, Rumänien, Tschechien und Österreich) eine unvergessliche Woche erlebten.

Die österreichische Delegation traf sich schon einen Tag früher am 27.8. in Wien, wo sie von der Delegationsleitung, Conny A. und Chris S. empfangen wurden. Es folgte ein Wiedersehen der bekannten und Kennenlernen der neuen Gesichter. Nach einer Stärkung durch Eis und Pizza spazierten wir zur Urania, um das Naturschauspiel, die Mondfinsternis, zu beobachten.

In der Früh flogen wir nach Bukarest, wo wir freudig von Claudiu empfangen wurden. Am ersten Tag lernten wir die anderen Delegationen mit einigen Laufspielen kennen. Die Jugendlichen ließen den Abend mit einigen Runden Werwolf ausklingen, dem traditionellem FICEP-Camp-Spiel. Am Sonntag, den 29. fuhren wir alle zusammen nach Bukarest, um in der Kathedrale der Messe beizuwohnen. Nach dem Lunch besichtigten wir den atemberaubenden Parlamentspalast von Bukarest.

Danach ging es mit einem Zwischenstopp in einem Green House mit dem Bus weiter zum Biathlonzentrum Fundata, in welchem wir die Woche zusammen verbrachten. Am Montag und am Dienstag stand ein abwechslungsreiches Sportprogramm am Plan, wobei die Highlights das Bubble Football und die tolle Mountain Bike-Tour war. Am Evening of Nation stellten die Jugendlichen ihre Herkunftsländer wieder in guter Camp-Tradition vor und die Aufführungen sprühten nur so vor Einfallsreichtum und Kreativität. Am Mittwoch machten wir den Wasserpark unsicher und ließen den Abend mit einer Games-Night ausklingen. Eine super Idee war es, dass jeder einen Umschlag bekommen hat, in den die anderen Teilnehmer einen Zettel stecken konnten auf dem sie etwas Nettes über diese Person geschrieben hatten. Das war eine wirklich schöne Idee und die Kinder haben damit ein weiteres Andenken an das Camp. Der Donnerstag stand ganz im Zeichen Draculas. Am Vormittag besichtigten wir das Schloss Bran. Danach fuhren wir in die Stadt Brasov, welche mit einer Schnitzeljagd erkundet wurde. Für den Abend wurde der Turnsaal kurzerhand für eine Draculaparty umfunktioniert, welcher Abschluss ein Kostümwettbewerb bildete. Am letzten Tag durfte das klassische Spiel „Capture The Flag“ natürlich nicht fehlen, sowie eine Fußball Championship. Das FICEP-Camp wurde mit der Closing Ceremony beendet und die FICEP-Flagge wurde an Deutschland weitergeben. Bei einem Lagerfeuer und in der Disco wurden noch die letzten Erinnerungsfotos geschossen und Nummern ausgetauscht. Wieder ist ein einzigartiges wie legendäres FICEP-Camp viel zu schnell zu Ende gegangen.

Nach einem tränenreichen Abschied und vielen neuen Freunden kann man nur noch sagen:

Wir sehen uns wieder!!! SAVE THE DATE 44th FICEP-Camp Germany vom 27.7.2019 -3-8.2018


FICEP Jugendcamp -Dracula lässt grüßen

zurück


SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at