Resolution zum Sportbesinnungstag 2017

zurück

Die beiden kirchlichen Sportorganisationen DSG-Österreich und Kirche&Sport veröffentlichten ihre Resolution zum Sportbesinnungstag 2017, "Sport: Spaßgenerator und/oder Bildungsfaktor  Die 'Goldene Regel' und das 'sportliche' Menschenbild". In dieser nimmt der Geschäftsführende Vorsitzende Christian Zoidl Stellungnahme zur Entwicklung des Sportes.

Fairness, Respekt und Toleranz bilden noch immer den Kern des sportlichenTugendkataloges. Diese Werte sind aber vom Aussterben bedroht. Der immer härter wertende Wettkampfgedanke und die "Ich-AGs" führen zu einem Paradigmenwandel. Der Sport kann den Bildungsauftrag der Persönlichkeitsentwicklung, den er von der Gesellschaft erhält, nicht mehr nachkommen. Verkommt der Sport zu einem Erfüllungsgehilfen einer ideologiefreien Wellness-, Freizeit-, und Unterhaltungsindustrie?
"Der Erhalt des Bildungsauftrages wie auch der Grundwerte des Sportes sind uns als SPORTUNION ein großes Anliegen, deshalb kann ich als Vorsitzender des Ausschusses "Werte und Kultur" diese Resolution nur gutheißen", so Bernhard Kindermann.

Link:
Link öffnet in externem Fenster: Resolution zum Sportbesinnungstag 2017 (PDF)Resolution zum Sportbesinnungstag 2017


Logo Kirche und Sport

zurück