3. Bundeskonferenz der SPORTUNION in Niederöblarn

zurück

Unter den Schwerpunkten „Fitness- und Gesundheitssport: Strategie“ sowie „Kommunikation in der SPORTUNION“ fand vergangenes Wochenende die 3. Bundeskonferenz der SPORTUNION in Niederöblarn statt.

Bei der 2-tägigen Veranstaltung im Trainingszentrum der SPORTUNION in Niederöblarn, an der rund 75 Personen teilnahmen, ging es vor allem darum, sich über aktuelle Themen auszutauschen.

Schon als Einstieg beschäftigten sich die TeilnehmerInnen aus ganz Österreich mit dem European Fitness Badge, einem Fitnesstest für Erwachsene. Den Eröffnungsvortrag zum Thema „Kommunikation und Marke“ hielt Michael Holzer von der Firma Mensch & Marke, ergänzt durch Stefan Ornig, der die Kooperation der SPORTUNION mit Sebamed präsentierte. Aber auch Aktionismus durfte an diesem Tag nicht fehlen: Ein Riesenpuzzle der SPORTUNION Kugel wurde gemeinsam zusammengebaut!

Abgerundet wurde der Tag mit Kamingesprächen, die sich rund um die Marke SPORTUNION und die Fitness- und Gesundheitsstrategie drehten. Präsident Hartwig Löger:“ Die Bundeskonferenz ermöglicht uns, auch mit Landesfunktionärinnen und – funktionären über Themen zu diskutieren, die uns auf Bundesebene beschäftigen. Wir nehmen die Länderinputs sowohl im Bereich Marke als auch im Bereich Fitness und Gesundheit sehr ernst und können somit konstruktiv in beiden Themenbereichen weiterarbeiten.“

Der Ausschuss Fitness und Gesundheit und dessen Vorsitzender Thomas Dworak gestaltete vor der eigentlichen Bundeskonferenz am Samstag drei Arbeitsgruppen, in denen intensiv diskutiert wurde, wie die Fitness- und Gesundheitsstrategie weiter gestaltet werden kann.


3. Bundeskonferenz der SPORTUNION in Niederöblarn


zurück