SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Jugend. Zukunftsdialog der Jugend "Faak 2012". Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Bereich linke Infobox


Zukunftsdialog der Jugend "Faak 2012"

zurück

In der dritten Augustwoche trafen sich 22 motivierte JungfunktionärInnen der SPORTUNION Jugend im Bundessport- und Freizeitzentrum Faak am See zum ersten Zukunftsdialog über die Jugendarbeit der SPORTUNION Österreich. 

Um für den Verband in den nächsten Jahren eine koordinierte und effiziente Nachwuchsarbeit leisten zu können, rauchten eine Woche lang die Köpfe.


Unter der gemeinsamen Klammer des Bundesjugendausschusses werden Ideen und Konzepte der Länder vereint und ergänzt, um daraus in erster Linie wieder regionale, landesverbandsbezogene Maßnahmen für 2013 ins Auge zu fassen.
Moderiert von Bundesjugendreferentin Denise Filipp präsentieren VertreterInnen aller neun (!) Bundesländer ihre eigenen Maßnahmen zur Nachwuchsentwicklung. Sie stimmen diese mit den Verbandszielen der SPORTUNION Österreich ab und holen sich gegenseitig Anregungen. 


Die JugendfunktionärInnen diskutieren in verschiedenen Arbeitsgruppen die Themen Sommer- und Wintersportwochen (actioncamps), polysportive Landes- und Bundesjugendwettkämpfe (LaTuSch), Jugendleiterdatenbank, Homepage sowie Jugendtreffs. Teilweise beginnen sie gleich mit der Umsetzung der Ergebnisse in konkrete Arbeitsschritte. Passend zum Thema Nachwuchsarbeit werden die AbsolventInnen des gleichzeitig stattfindenden Instruktor-Kurses "Kinder- und Jugendsport" sofort mit eingebunden. 


Es zeigt sich das gewohnte Bild der Arbeitsgruppe Jugend der SPORTUNION Österreich, dass über alle Grenzen der Bundesländer und Sportarten hinweg rasche und unbürokratische Lösungen gefunden werden. Mag. Gerhard Fliesser, Landesjugendreferent der Steiermark, beschreibt den Schulterschluss sehr treffend mit: "Wir wollen nicht nur alle an einem Strang ziehen, sondern auch in die gleiche Richtung." 


Dieser Elan und die Motivation des Zukunftsdialoges werden am Ende der Woche eingepackt und in zurück in die Bundesländer mitgenommen. Auf dass in einem halben Jahr die Projekte evaluiert werden. 


Am Montag darauf bezeichnet im Ö3-Wecker der ehemalige Tennisprofi Alex Antonitsch, bezogen auf eine WHO-Studie über Kinder- und Jugendgesundheit, die so wichtige Sportbetreuung von Kindern im Verein als "Charity". Sie werde schlecht honoriert und trotzdem von einigen Wenigen durchgeführt, denen Kinder und Jugendliche am Herzen liegen.
Die JugendfunktionärInnen der SPORTUNION bewegen seit Jahren ehrenamtlich Kinder und Jugendliche. Sie machen das jedes Mal wieder mit Freude und Begeisterung! Und mit der Energie und Professionalität des derzeitigen Teams, werden sie das noch viele weitere Jahre tun.


Zukunftsdialog der Jugend


zurück


SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at