SPORTUNION Österreich -Wir bewegen Menschen
[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

Standort:  Home. Jugend. FICEP actioncamp in Snagov (Rumänien) - "We felt the spirit". Link zur Startseite der SPORTUNION Österreich

zur Orientierung auf der Seite

Bereich Hauptnavigation

SPORTUNION Österreich bei Youtube SPORTUNION Österreich bei Facebook SPORTUNION Österreich bei Twitter

Bereich rechte Infobox

Bereich linke Infobox


FICEP actioncamp in Snagov (Rumänien) - "We felt the spirit"

zurück

Im August 2012 fand das 37. Internationale Jugendlager der FICEP (Fédération Internationale Catholique Education Physique et sportive) in Snagov, einer Ortschaft nahe Bukarest, Rumänien statt. 

Die SPORTUNION ÖSTERREICH war heuer mit 20 TeilnehmerInnen und 5 BetreuerInnen am Stärksten vertreten. Wie auch im vorigen Jahr genossen über 100 TeilnehmerInnen aus sieben Nationen eine unvergessliche Woche voller sportlicher Highlights und neuer Freundschaften.

Auf Grund frühmorgentlicher Abflugzeit traf sich die österreichische Delegation schon einen Tag vor Campstart beim Generalsekretariat der SPORTUNION im ersten Wiener Gemeindebezirk. Der Nachmittag wurde zusammen in der Wiener Innenstadt verbracht. Mit vielen Spielen im Stadt- und Burgpark sowie einer kleinen Sightseeing Tour lernten BetreuerInnen und TeilnehmerInnen einander kennen. Etwas müde ging es am nächsten Morgen um kurz vor 05:00 Uhr Richtung Flughafen, doch die Vorfreude aufs Camp gab unserer Stimmung Auftrieb - und wir sollten nicht enttäuscht werden! In Rumänien angekommen fanden wir ein neu erbautes Kloster mit tollem Umfeld vor, und im Laufe des Tages trafen die anderen Nationen ein. Alte Bekanntschaften trafen sich wieder, auch viele neue Gesichter waren dabei - nun stand einer unvergesslichen Woche nichts mehr im Wege.

Neben dem vielfältigen Sportprogramm, welches unter anderem aus Flagfootball mit der lokalen Footballmannschaft, Fußball, Schwimmen, Volleyball, Tennis, Mountainbiking sowie Tanzen bestand, wurde auch ein Tagestrip in die Landeshauptstadt Bukarest und ein Besuch in einem Wasseractionpark organisiert.

Wochenhighlight war für viele der am letzten Tag angesetzte Besuch in einem Hochseilgarten. Für manche eine neue Erfahrung, für andere bereits eine andere Art des Kletterns. Unabhängig davon genossen die TeilnehmerInnen diesen Tag im Wald, bei dem einige völlig neue Körpererfahrungen sammelten. An 11 Kursen, bestehend aus verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Höhen tobten sich die Jugendlichen den ganzen Tag aus.

Auch ein umfangreiches Abendprogramm wurde von den rumänischen Betreuern, bei denen wir uns hiermit herzlichst bedanken möchten, angeboten. Am Freitag beispielsweise verwandelte sich die große Veranstaltungshalle im Kloster in einen gruseligen Ort voller Kerzen und Fledermäuse, im Land des berühmt-berüchtigten Draculas darf eine Party zu seinen Ehren natürlich nicht fehlen.

Was unter all den Aktivitäten, Spielen, Partys und anderen Interaktionen jedoch besonders hervorsticht, ist jener einzigartige FICEP-Spirit, den alle TeilnehmerInnen zu spüren bekommen. Diese vielen Magic Moments machen das FICEP Camp so bemerkenswert und einzigartig. Binnen weniger Tage entwickeln sich völlig neue Freundschaften zwischen TeilnehmerInnen verschiedener Nationen, die im berührenden Abschied gipfelten: Tränen flossen, der Weg zum Bus wurde versperrt und Email-Adressen sowie Handynummern wurden ausgetauscht.

Unser Dank gilt den BetreuerInnen aller teilnehmenden Nationen und vor allem dem ausrichtenden Verband CSI, an seiner Spitze Claudiu Roznovszky. Die Zusammenarbeit in Rumänien funktionierte tadellos und einwandfrei.

Schlussendlich noch ein großes DANKE an unseren Präsidenten der FICEP, Gerhard Hauer, der dem Camp in Rumänien ebenfalls beiwohnte und dieses mit seinem unvergleichlichen "Schmäh" und einem stets offenen Ohr bereicherte.

Bis nächstes Jahr!

Martin, Peter, Veroni, Hemma & Robin



FICEP actioncamp in Snagov (Rumänien) -


zurück


SPORTUNION Österreich / ZVR-Zahl: 743211514 / Falkestraße 1 / 1010 Wien / Tel: +43 1 513 77 14 / Fax: +43 1 513 77 14 70 / E-Mail: office@sportunion.at